– Erschaffe eine Oase des Friedens in dir –

Puja & Mantra & Satsang

mit Ramadas

Live-Event am Mittwoch, 26. Mai, 19 Uhr

Beschreibung

Live-Event: Heilige Puja & Mantra chanten & Satsang

Erschaffe eine Oase des Friedens in dir: Erlebe eine vedische Zeremonie (Puja) im gesegneten Tempel des Lebenszentrums Stemwede. Dieser besondere Kraftort ist das Herzstück des spirituellen Zentrums.

Spüre die Kraft dieses uralten Gebetsrituals und die Energie des geweihten Tempels!

Nutze nach der Zeremonie die wundervolle Möglichkeit des anschließenden Satsangs, um in direkten Kontakt mit Heiler Ramadas und zu treten und Fragen zu deinen persönlichen Lebensthemen zu stellen.

Nimm dir Zeit für dich und tue dir etwas Gutes. Suche einen ruhigen Raum auf wo du ungestört bist und loslassen kannst. Zünde eine Kerze an und verbinde dich mit dem Göttlichen in dir. Empfange den Segen der Puja. Ramadas ist medialer Heiler und Leiter des spirituellen Zentrums „Lebenszentrum Stemwede“, Speaker und spiritueller Musiker. Von dem erleuchteten, Gott-verwirklichten Meister Paramahamsa Sri Swami Vishwananda ist Ramadas dafür gesegnet und autorisiert worden, Pujas zur ganzheitlichen Arbeit mit Menschen einzusetzen. Dieser spezielle Segen des spirituellen Meisters erlaubt es Ramadas, Sankalpa-Puja durchzuführen. Das heißt, die Puja darf zu einem speziellen Lebensthema durchgeführt werden (Partnerschaft, Beruf, Familie etc.).

Was dich erwartet:

  • PUJA & MANTRA & SATSANGLIVE UND ONLINE
  • Eine kraftvolle Puja-Zeremonie entspannt & bequem von zu Hause aus
  • Nutze die wundervolle Möglichkeit des anschließenden Satsangs, um in direkten Kontakt mit Heiler Ramadas zu treten und Fragen zu deinen persönlichen Lebensthemen zu stellen
  • Hole dir die Schwingung des Tempels nach Hause:Du wirst über Zoom virtuell in unserem Tempel anwesend sein und so das mystische Puja „hautnah“ miterleben
  • Die Zeremonie öffnet dein Herz und vitalisiert deinen Körper
  • Die Puja reinigt dich von Negativität und öffnet dir die Tür zu innerer Kraft und Lebensfreude
  • Gemeinsames Chanten des heiligen Mantras OM NAMO NARAYANAYA

Was passiert bei der Puja?

Die Puja dient dazu, dein wahres Selbst zu erwecken und deine persönliche Bindung zu Gott zu erfahren und zu stärken. Diese heilige Zeremonie transformiert Negativität, wirkt positiv auf die Gesundheit, erhöht die Schwingung und öffnet das Herz. Bei diesem uralten vedischen Ritual wird eine Murti (gesegnete Statue) traditionell mit Opfergaben wie Rosenblüten, Räucherwerk und Speisen (Prasad) verehrt. Es ist wichtig, sich darüber bewusst zu sein, dass die Murti (Deity) nicht nur eine Statue ist, sondern wesentlich mehr, insbesondere, nachdem sie durch einen verwirklichten Meister wie Paramahamsa Vishwananda gesegnet worden ist. Eine Murti ist ein heiliges Energiezentrum. Menschen, die mit einer Murti in Kontakt kommen, empfangen den Segen von ihr.

Wie verhalte ich mich während der Puja?

Mache es dir bequem vor deinem Laptop (Tablet / Smartphone). Zünde dir gerne eine Kerze oder ein Räucherstäbchen an. Nimm dir Zeit nur für dich: Sorge für eine ungestörte Atmosphäre und lasse dich fallen. Am Tag der Puja sollten kein Fleisch, Fisch, Eier, Alkohol oder andere Drogen verzehrt oder konsumiert werden.

Es ist hilfreich während der Online-Puja mit dem Bewusstsein aus dem Verstand in das Körpergefühl zu kommen. Du kannst während der Zeremonie innere Blockaden bewusst wahrnehmen, fühlen und hinein atmen – doch tue dies ohne Druck und Erwartung. Fühle einfach nur und denke nicht so viel darüber nach.

Die Puja wird bei dir genau das bewirken, was sie bewirken soll.

Reis / Blütenblätter opfern

Am Ende der Puja werden 108 Blütenblätter (oder Reiskörner) der Deity, der gesegneten Statue zu der die Puja ausgeführt wird, geopfert. Du nimmst von zu Hause aus aktiv daran teil und verbindest dich so mit dem heiligen Feuer und erschaffst einen heiligen Raum in dir und um dich herum. Dieser Vorgang wirkt energetisch sehr reinigend auf den Teilnehmer.

Dazu brauchst du zwei kleine Schüsseln (oder andere Behälter). In der einen Schüssel befinden sich die Blütenblätter/Reiskörner, die du opfern möchtest. Die andere, leere Schüssel stellst du vor den Bildschirm. Dort legst du die zu opfernden Blütenblätter/Reiskörner mit dem Daumen und dem Mittelfinger der rechten Hand hinein.

Während der Puja wird Ramadas dazu noch genaue Erklärungen geben, so dass du gut folgen kannst.

Kontakt

Schreibe uns eine Nachricht – bei jeglichen Fragen sind wir gerne für dich da.

Ramadas

  • ramadas@lebenszentrum-stemwede.de